Die Freizeitfußball-Abteilung des FVL.

Training jeden Mittwoch um 19:30 auf dem Sportplatz des FVL.

Neue Mitspieler sind immer willkommen.

 

Ansprechpartner: Torben Wild / Fon 0175 3244084 / E-Mail: torben.wild@googlemail.com

 

 

 

U-32 Turnier

Und weiter geht´s - Freizeit/AH steht im Halbfinale

 

SVK-Beiertheim AH – SG FVL Freizeit/AH                5 : 6 n.E. (3 : 3;1 : 0)

Beim Ü32-Kreispokal bleibt der FVL in der Erfolgsspur und hat erneut das Halbfinale erreicht.

Die starken Gastgeber zeigten in der 1. Halbzeit, warum sie im laufenden Wettbewerb bereits die beiden letztjährigen Endspielteilnehmer besiegt haben. Mit hohem läuferischen Aufwand ließen sie unsere Elf überhaupt nicht ins Spiel kommen. Sie besaßen einige Torchancen und hätten mehr als nur ein Tor erzielen können, doch vor allem A. Vonier im FVL-Tor verhinderte einen höheren Pausenrückstand als das 1:0. Kurz vor dem Wechsel gab N. Grimm mit rechts den einzigen Torschuss für seine Farben ab.

Nach der Pause konnte sich unsere Mannschaft zum einen deutlich steigern, zum anderen mussten die Platzherren ihrem hohen Tempo Tribut zollen. Bereits nach zehn Sekunden überlief der starke J. Fischer im rechten Mittelfeld drei Gegenspieler und flankte präzise auf den langen Pfosten. Dort war C. Adam zur Stelle und köpfte zum überraschenden Ausgleich ein. Nur zwei Minuten später kam N. Grimm mit Anlauf, spielte mit C. Adam schulmäßig Doppelpass, überlief noch den Keeper und schob zum 1:2 ein. Ab diesem Zeitpunkt hatte unsere Elf das Geschehen eigentlich fest im Griff, mehrere Torchancen wurde aber nicht verwertet. Mitte der 2. Halbzeit der Ausgleich aus dem Nichts durch einen unglücklich abgefälschten Freistoß. Wiederum nur zwei Minuten später setzte sich R. Yemele auf rechts durch und sah den besser postierten Torjäger N. Grimm am Elfmeterpunkt. Der hatte wenig Zeit, also schob er mit seinem schwächeren rechten Fuß zum 2:3 ein. N. Grimm scheiterte dann wenig später nach Zuspiel von J. Fischer aus kurzer Distanz am Keeper. Zwei Minuten vor Ende konnte unsere Hintermannschaft eine ans sich harmlose Flanke nicht klären. Am langen Pfosten schoss ein Angreifer aufs Tor und provozierte damit ein Handspiel. Der Strafstoß brachte den Ausgleich.

Es folgte ein dramatisches Elfmeterschießen, in dem C. Adam, N. Grimm und J. Schwab für den FVL verwandelten. Die beiden, die verschossen haben, werden gegen Einwurf einer Kiste Bier hier nicht erwähnt. FVL-Keeper A. Vonier konnte einmal parieren, je einmal schossen die Hausherren vorbei bzw. über das Tor, was am Ende zu einem 5:6-Erfolg reichte. 

 


SG FVL Freizeit/AH erneut im Viertelfinale des Ü32-Kreispokals!

Alem. Bruchhausen AH – SG FVL Freizeit/AH            3 : 4  (1 : 2)

Unsere SG aus Freizeit und AH sorgt auch im diesjährigen Kreispokal wieder für Furore. Die starken Gastgeber bestimmten die Anfangsviertelstunde. Danach kam unsere Elf besser ins Spiel. Nach Flanke von M. Ritschel köpfte N. Grimm in die Arme des Keepers. Nach dem schönsten Spielzug setzte B. Volkamer im Strafraum M. Hartkorn ein, der frei vor dem Tor leider einen Abwehrspieler anschoss. Das erste Tor fiel dann zu dem Zeitpunkt überraschend auf der Gegenseite, als unsere Hintermannschaft mit untauglichen Mitteln auf Abseits spielen wollte. Kurz darauf konnte der FVL-Keeper einen Schuss aus kurzer Distanz noch an den Pfosten lenken und im Nachfassen endgültig entschärfen. Danach setzte sich N. Grimm erstmals energisch auf links durch. Sein Flachschuss wäre am Tor vorbei gegangen, doch C. Adam lief durch und schob am langen Pfosten zum Ausgleich ein. Kurz vor der Pause umspielte N. Grimm über halb rechts mehrere Gegenspieler und schloss zum 1:2 ab, C. Adam setzte wenig später aus der gleichen Position zum Solo an. Als er auch noch den Torwart umspielten wollte, war ein Abwehrspieler zurückgeeilt und konnte noch klären.

In Durchgang zwei hatte unser Team gegen müder werdende Gegner das Spiel lange Zeit fest im Griff. Nach knapp einer Stunde verlängerte C. Adam einen Abschlag per Kopf in den Lauf von N. Grimm. Der Torjäger traf in einer unnachahmlichen Art von halb links mit einem platzierten Flachschuss ins lange Eck. Gut Zehn Minuten vor Ende wurde man dann nachlässig und verlor unnötige Bälle nach vorne. Binnen zwei Minuten erzielten die Hausherren zunächst den Anschlusstreffer, als unsere Mannschaft links hinten gerade wechseln wollte und danach per Foulelfmeter sogar den Ausgleich. C. Adam hatte nach einer Flanke von rechts noch die Chance aus elf Metern, schoss aber weit drüber. Als sich alle schon auf das Elfmeterschießen eingestellt hatten, trat C. Adam in der Schlussminute noch mal energisch am rechten Strafraumeck an. Seine gefühlvolle Flanke konnte N. Grimm am langen Pfosten zum 3:4-Endstand einköpfen.

Im Viertelfinale muss unser Team nun zwischen dem 1.- 08.06. beim SVK-Beiertheim antreten.