8. September 2019

 

FV Rußheim II – FVL II  2 : 3 (0 : 1)

Alle Mann an Bord, somit konnten unsere Trainer eine starke 2. Mannschaft mit vielen Akteuren aus dem Kader der 1. Mannschaft aufbieten. In der 1. Hälfte war man deutlich überlegen. Einziges Manko war die Chancenverwertung. So dauerte es über eine halbe Stunde ehe Routinier T. „Kaufes“ Seith im Strafraum gefoult wurde und Goalgetter M. Batrinek vom Punkt zum 0:1 verwandelte.

Nach Wiederbeginn blieb unser Team gedanklich wohl fünf Minuten länger in der Kabine. Nur so konnte man sich die beiden schnellen Gegentore fast ohne Gegenwehr erklären. Zum Glück fing sich unsere Elf in einem nun ausgeglichenen Spiel wieder. In der 70. Minute wurde ein Kopfball von T. Seith im Anschluss an einen Eckball abgeblockt. T. Seith reagierte am schnellsten und schoss den Abpraller zum 2:2 in die Maschen. Unser Team wollte mehr und drehte zum 2. Mal binnen einer Woche einen Rückstand. Der eingewechselte N. Wojcichowski traf nach Zuspiel unseres A-Junioren A. Ademi aus der Drehung zum 2:3-Endstand. 


1. September 2019

 

FVL II – VSV Büchig II  3 : 2  (0 : 2)

Nach dem leichten 16:0 Sieg im ersten Spiel traf unsere Zweite mit Büchig auf eine Spitzenmannschaft der letzten Saison. Aufgrund eines Torwartengpasses hütete dankenswerterweise unser „Gastspieler“ Norman Wiry unseren Kasten. Die Gäste übernahmen von Beginn an die Spielkontrolle und nach 15 Minuten lagen sie bereits verdient mit 0:2 in Front. Der FVL bemühte sich, doch gegen diese routinierte Truppe tat man sich enorm schwer. Das Bild änderte sich erst, als der kurz zuvor eingewechselte Nicolai Göbelbecker in der 63. Minute mit einem Weitschuss zum glücklichen Anschlusstor traf. Nun witterte man Morgenluft und setze die offensichtlich müde werdenden Büchiger unter Druck. In der 87. Minute setzte sich unser A-Jugendlicher Jannis Hettesheimer auf der linken Seite prima durch, passte wunderschön zu Ozan Öczan in den Strafraum, dessen Schussversuch fiel Kai Batrenik vor die Füße und er schoss gekonnt zum 2:2 ein. Nun wachte Büchig nochmal auf und wollte den Sieg erzwingen. Nach einem Konterversuch des FVL landete der Ball auf der linken Seite kurz hinter der Mittellinie im Seitenaus. Der von Zaman Kazimi schnell ausgeführte Einwurf leitete den schönsten Spielzug der gesamten Partie ein. Nicolai Göbelbecker schickte Jan Knäbel steil auf rechts, der umspielte einen Gegenspieler und bediente von der Grundlinie mustergültig Kai Batrenik am langen Pfosten. Unser Goalgetter ließ sich nicht zweimal bitten und verwandelte sicher zum vielumjubelten 3:2. Nach 0:2 Rückstand gegen diese gute Mannschaft das Spiel noch zum 3:2 zu drehen, verdient höchsten Respekt! Zwei Spiele, zwei Siege – der FVL 2 ist gerüstet für das Derby am nächsten Sonntag in Rußheim.  


18. August 2019

 

FVL II – FV Sulzbach II  16 : 0 (9 : 0)

Am Vortag des Spiels hatte uns der Gegner mit der Ankündigung überrascht, dass er voraussichtlich mit weniger als elf Spielern antreten wird. Das in der C-Klasse erlaubte „flex“ ermöglicht einer Mannschaft bei Spielermangel auch nur 9 gegen 9 oder 10 gegen 10 Spieler auf das Feld zu schicken. Letztendlich pfiff der Schiedsrichter das Spiel mit 10 Mann auf jeder Seite an. Bereits nach zwei Minuten wurde Austine Owonramven im Strafraum gefoult, doch den fälligen Elfmeter vergab unser Kapitän Adrian „Atze“ Aumüller völlig unkonzentriert. Nach 12 Minuten startete dann die große Kai Batrenik Show, der mit einem Volleyschuss nach schöner Flanke von Nils Wojciechowski zum 1:0 traf. Gegen völlig überforderte Gäste folgten bis zur Halbzeit noch fünf weitere Tore von Kai, sowie zwei Treffer von Austine und ein Tor durch Nils zum 9:0 Halbzeitstand. 

In der zweiten Hälfte ließ man es bei der Hitze etwas ruhiger angehen, doch auch das reichte für je zwei weitere Tore von Jannik Seith, Zaman Kazimi, Fabio Gretzmeier und einem verwandelten Foulelfmeter durch Jan Oberacker zum letztendlich unwirklichen 16:0. So ein Tag, so wunderschön wie heute, …!